TDK-Projektbericht: Moderne Luftfiltertechnik an hochpräzisen Dreh- und Fräsmaschinen

TDK-Projektbericht: Moderne Luftfiltertechnik an hochpräzisen Dreh- und Fräsmaschinen

LTA Anlagen Luftfilteranlagen TDK Technische Dienste Kleinschmidt Absauganlagen

Moderne Luftfiltertechnik an hochpräzisen Dreh- und Fräsmaschinen. Projektierung und Montage von insgesamt 19 Luftfiltergeräten durch LTA.

Der von uns ausgerüstete Kunde ist seit mehreren Jahrzehnten Spezialist für die Herstellung hochpräziser Dreh- und Frästeile. Dieses spezielle Know-How reicht von der Konstruktion über die Erstellung von Prototypen bis hin zur Kleinserien- und Serienfertigung.

Der Kunde versteht sich im Schwerpunkt als Hersteller von Medizinprodukten. So werden spezielle Werkstoffe wie Iridium, Titan, medizinische Stähle, Legierungen aus Gold, Silber oder Platin, sowie spezielle Kunststoffe verarbeitet. Diese sind meist besonders hart und spröde und weisen somit auch besondere Eigenschaften in der Zerspanung auf. Um die gesamte Produktpalette abzubilden, werden die Werkstücke in hochgenauen Dreh- und Fräsmaschinen mit Öl als Medium zur Schmierung/Kühlung bearbeitet.

Dieses Öl wird während der Bearbeitung in der Maschine teilweise verdampft. Die Größe dieser Partikel beläuft sich auf 0,001 bis zu 1 µm. Teile dieses Spektrums können problemlos in die menschliche Lunge gelangen und stellen somit ein enormes Gesundheitsrisiko für den Maschinenbediener und seine Kollegen dar.

Basic im Einsatz bei Hersteller von Medizinprodukten

Dies war einer der Gründe, welcher zur Anfrage des Kunden an uns geführt hat. Man wollte in eine neue Halle umziehen und wirklich jede Maschine mit einem Luftfilter ausstatten. Es erfolgte ein Kundenbesuch zu einem ersten Gespräch. In diesem wurde zunächst die Funktionsweise, sowie die generelle Anwendung der Luftfiltertechnik erläutert. Nach der Begehung der bestehenden Werkshalle, konnte für jede vorhandene Maschine eine individuelle Absauglösung projektiert werden. Wenige Tage später erhielt der Kunde sein Angebot und es kam zur Bestellung. Nach kurzer Lieferzeit erfolgte die Montage der entsprechenden Komponenten und deren Montage.

Eingesetzt wurden hier insgesamt 19 Luftfilter. 16 Filtergeräte wurden als einstufige, elektrostatische Luftfiltergeräte direkt auf der entsprechenden Maschine installiert. Die zentrale Absaugstelle in der Maschinenhaube wurde durch eine starre Verrohrung direkt mit dem Ansaugstutzen des Luftfilters verbunden. Bei drei Maschinen bot sich auf der Maschine zu wenig Platz zur Installation. Hier musste mit einer flexiblen Lösung gearbeitet werden.

So kam der Basic Mobil zum Einsatz. Dieses Filtergerät wird auf einen fahrbaren Wagen geliefert. Auf diesem Wagen befindet sich eine Bodenwanne. Diese speichert das ablaufende Öl, welches im Inneren des Filters an den Filterkassetten kondensiert und abläuft. Der eingebaute Kugelhahn fungiert als Ablauf zur Entleerung der Wanne. Das aufgefangene Öl kann dem Kühlmittelkreislauf wieder problemlos zugeführt werden. Bei Wartungsarbeiten kann die Schnittstelle zwischen Luftfilter und Maschine mit nur einer Schraubverbindung gelöst und das Filtergerät problemlos weggefahren werden.


Informationen zu TDK:

Seit 2010 hat TDK die Gebietsvertretung für die LTA Luftfiltersystem in Norddeutschland übernommen. Wir sind verantwortlich für den Vertrieb, die Projektierung, Installation und den Service.

Wir - ein Team von 150 Mitarbeitern, Fachleute des Maschinen- und Anlagenbaus- betreuen heute renommierte Unternehmen in den Bereichen Wartung, Inspektion und Instandsetzung.
Damit eng verbunden sind auch die Überholung, Modernisierung, Automatisierung sowie komplette Betriebs-verlegungen von Maschinen und Anlagen. TDK ist äußerst serviceorientiert und vom Fach; das 1995 gegründete Unternehmen ist selbst im Maschinenbau tätig.



Sie haben Interesse und wünschen einen direkten Kontakt?

Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Herr Joris Henschel, Vertrieb und Projektierung
Rufnummer: + 49 / 172 639 11 62
E-Mail: henschel@tdk-service.de

Zurück